PROGRAMM

Aktuell:

Veranstaltungen der Galerie FORM+FARBE,
Bahnhofstraße 19, 97769 Bad Brückenau

Programm 2017

2017 Programm der Galerie_September bis Dezember 2017 Programm Sept-Dez

Stand: 28. 07. 2017 – Änderungen und Ergänzungen vorbehalten!

Soweit Eintrittskarten im Vorverkauf verkauft werden, sind diese bei der Buchhandlung Nikolaus (Ludwigstraße 48, 97769 Bad Brückenau, Telefon: 09741 93074, buchhandlung.nikolaus@web.de

und bei Hohmann’s Manufactur, Bahnhofstraße 21, 97769 Bad Brückenau, Tel. 016097697327, m.h@hohmanns-manufactur.de erhältlich.

Ermäßigte Preise (nur an der Abendkasse) für Mitglieder des Kunsthaus e.V., Inhaber einer Gastkarte, Schüler, Studenten, Auszubildende, Behinderte (mit Ausweis).

 

 

Öffnungszeiten der Galerie während der Ausstellungen: Samstag + Sonntag jeweils 15 – 18 Uhr.

http://www.hd-unger-bildhauer.de/galerie-formfarbe/

galerie-programm-herbst-2016_stand_16-09-16 programm-oktober-2016

Plakat Kulturtage_1

Aktuell:

Maxikarte Pinselstriche_Seite_1 Maxikarte Pinselstriche_Seite_2

Samstag, 21.05.2016 – 16.30 Uhr

Barock im Jugendstil

Eine Führung durch die Marienkirche (Staatsbad)

Leitung: Kunsthistorikerin Michaela Queck

Musikalische Umrahmung : Ensemble des Posaunenchors Bad Brückenau: Luciane Rinke, Daniela Wagner, Margarete Wollmann

Eintritt:           5 Euro, 4 Euro mit Gästekarte, für Mitglieder des Vereins KUNSTHAUS: frei

Barock im Jugendstil

Kunsthistorische Führung durch die Marienkirche

„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah?“ Unter diesem Motto möchte der Verein KUNSTHAUS e.V. architektonische Schmuckstücke im näheren Umkreis von Bad Brückenau vorstellen.

Die erste Veranstaltung ist der Marienkirche im Staatsbad gewidmet. Sie findet am Samstag, den 21.05.16, um 16.30 statt. Die fachkundige Führung übernimmt die Kunsthistorikerin Michaela Queck. Für die musikalische Umrahmung sorgen drei Musikerinnen des Posaunenchors Bad Brückenau.

Bildschirmfoto 2016-05-11 um 23.06.08

Eintrittskarte vEintrittskarte r

Birgit Süß – frech – witzig – musikalisch

Am Samstag, 30. April kommt die Würzburger Kabarettistin in die Galerie FORM+FARBE.

„Schenk mir ein Lächeln“ heißt das aktuelle Soloprogramm von Birgit Süß, die sich inzwischen sowohl bei „Ottis Schlachthof“ als auch bei Altinger oder „Stratmanns“ ihren Platz erobert hat. Live auf der Bühne, in Wort und Tat. Und natürlich auch mit neuen selbstgestrickten Chansons!

Zu ihrem Soloprogramm sagt sie selbst. „Ein Hoffnungsschimmer am Horizont, wenn der Alltag mal wieder über einem zusammenschlägt und sich zu einem Kuriositätenkabinett entwickelt: Appendix statt Raucherbein, Bundes-Yoga und ein Wohlfühl-Wochenende im Braun Dentallabor inklusive Goldkrone zum Selberschmieden, Plattfüße bei Rosamunde Pilcher und – endlich der Traummann aus dem Internet, der nichts hält, aber alles verspricht: Horscht alias Wildlover35.“

Birgit Süß, 1965 in Augsburg geboren, lebt seit 1990 in Würzburg. Am Konservatorium hat sie Jazzgesang studiert, singt französische Chansons, ist Schauspielerin in Würzburg im Theater am Neunerplatz, Radiomoderatorin bei Radio Gong und verwirklicht eigene Projekte am Freilichttheater am Schützenhof in Würzburg. Mehr Infos findet man auf ihrer Internetseite www.birgitsuess.de.

Der Kabarett-Abend beginnt um 19.30 Uhr in der Bahnhofstraße 19 in Bad Brückenau. Karten gibt es bei der Buchhandlung Nikolaus (09741 930741) und an der Abendkasse.

Plakat GLASMEYER

Der Ring des Nibelungen … an einem Abend! Ein Muss für alle Wagner-Fans

Zum zweiten Mal kommt Thomas Glasmeyer, der in diesem Jahr mit seinem Theater mit Puppen, alias „piccolo teatro espresso“ sein 25jähriges Bühnenjubiläum feiert, aus Würzburg nach Bad Brückenau. Im letzten Jahr be- und verzauberte er das Publikum in der Galerie FORM+FARBE mit seinen Liebes- und Schelmengeschichten aus 1001 Nacht. In diesem Jahr bringt er Wagners Ring des Nibelungen auf die kleine Bühne.

Glasmeyer selbst schreibt dazu: „Hauptfigur in Wagners »Ring-Tetralogie« ist sicher Göttervater Wotan, von dessen Leben, Lieben und Scheitern die 4 Abende erzählen; auch wenn Wotan in der Götterdämmerung nur noch hinter den Kulissen wirkt. Seine Ring-Dichtung stellte Wagner hauptsächlich aus der altnordischen Edda und deren Seitensträngen zusammen.

Ziel dieser Figurentheater-Inszenierung war es, den 400seitigen Text Wagners (Reclam UB Nr. 18628) auf gut 2 Stunden zu verkürzen und dem Melodram eine parodistisch-heitere Note zu geben; überdies viele »Sächsismen« einzuarbeiten.

Die Musik musste (leider!) stark verkürzt werden (von 16 Stunden auf ca. 35 Minuten), wird aber hier sinngemäß eingesetzt. Die wichtigsten Leitmotive wurden ergänzt beispielsweise durch das atemlose Vorspiel zur Walküre oder die Winterstürme (hier konnte leider kein Wagner-Tenor finanziert werden – so mussten wir das selber machen). Dann natürlich durch den furiosen Walkürenritt, Mimes wundervoll lyrische Erzählung von Siegfrieds Herkunft und, vor allem, das »feuerzaubernde« Finale aus der Götterdämmerung.“

Der Ring des Nibelungen ist für Laien, aber auch für professionelle Wagner-Fans überaus komplex und kompliziert. Glasmeyer jedoch erklärt witzig und pointiert – aber auch tiefgründig, was es mit Rheingold und Walküre, „Siieschfriied und Brünnhilde“ oder der Götterdämmerung auf sich hat. Mal gereimt, mal in Prosa und dann wieder in Sächsisch, Schwäbisch oder sonstiger Mundart.

Diese „Pflichtveranstaltung“ für Wagner-Fans, die keine Karten in Bayreuth bekommen, findet am Samstag, 23. April in der Galerie FORM+FARBE statt. Beginn 19 Uhr, Einlass 18 Uhr. Karten gibt es wie immer bei der Buchhandlung Nikolaus und an der Abendkasse

Maxikarte Hunger_mail_Seite_1 Maxikarte Hunger_mail_Seite_2

Konzerthinweis 15.02.16

Herzliche Einladung!

Konzert 20.02._Einladung Konzert 20.02._Einladungskarte

PROGRAMM   2016:

(Stand vom 26.01.2016)

kunsthaus 2016_Seite_1

kunsthaus 2016_Seite_2

Und als pdf:

kunsthaus 2016

Rückblick 2015:

Programm November 2015

Programm-der-Galerie_2015_Oktober-November

8OhrenKarte_Seite_1

Einladungskarte Menschenskinder

FINISSAGE AM 1.11.2015 UM 17 UHR

Einladungskarte Menschenskinder_WERBUNG_Seite_1 Einladungskarte Menschenskinder_WERBUNG_Seite_2

VORTRAG im August
Samstag, 1. August 2015, 19 Uhr
Vortrag mit Bildern und Musikbeispielen
Die Frau auf dem Hundertmarkschein
Flyer 01.08_Seite_1CLARA SCHUMANN
von Doris Probst
Flyer 01.08_Seite_2

25. JULI: VERNISSAGE DER AUSSTELLUNG
DaSein:

Einladungskarte DaSein_Seite_1Einladungskarte DaSein_Seite_2

Finissage der Ausstellung Wolfgang Feichtinger und Jan Polacek am 19. Juli 2015

 

CIMG9710 CIMG9712 CIMG9714

KONZERT IM JULI

Discover


DISCOVER – YoungBeats FOREVER

Andrea Zeiger, Brunhilde Zeier, Charlotte Richter, Marianne Puschner, Theresia
Sommer, Christina Lass, Roland Steinecke
und Peter Dziwior
Leitung: Christian Hirschler
Freitag, 10. Juli 2015, 19.30 Uhr
in der Galerie FORM+FARBE,
Bad Brückenau, Bahnhofstraße 19